Frisch gemixte Parfüm Cocktails

Frisch gemixte Parfüm-Cocktails

Der New Yorker Brand «Le Labo» mischt Parfüms für seine Kunden frisch nach Rezept direkt an der Parfümtheke – und trifft damit den Zeitgeist. 

 

Raphaela Righetti

Beauty Expert

Die Leidenschaft für Beauty entdeckte Raphaela bereits in jungen Jahren – als Kind war der Lippenstift ihrer Mutter meist interessanter als ihre Spielsachen. Fast selbstverständlich folgte eine Karriere in der Kosmetikbranche. Raphaela ist Teil des Einkaufsteam für Beautyprodukte bei Globus und verdankt ihr grosses Know-how in Sachen Schönheit 13 Jahren Berufserfahrung. Ob Make-up Trends, Haar-Rituale oder neue Pflegeroutinen, Raphaela kennt sie alle.  

Die beiden Gründer Fabrice Penot und Edouard Roschi wollen, dass sich ihre Kunden intensiver mit Parfüms auseinandersetzen – und lassen diese darum frisch am Parfüm-Counter zusammenmischen. Eine Erfolgsgeschichte.

Le Labo wurde vor elf Jahren von zwei öffentlichkeitsscheuen Franzosen ins Leben gerufen. Fabrice Penot und Edouard Rösch hatten sich während ihrer Ausbildung zu Parfumeuren in Grasse kennengelernt. Später arbeiteten sie bei L’Oréal und gründeten dann – aus Frust über die Marketing-Maschinerie der Parfumwelt – in New York ihr eigenes Label: «Le Labo».

 

Individualität als Markenzeichen

Nicht nur ihre Düfte bestechen durch einen sehr individuellen Charakter. Auch ihre Counters und Boutiquen haben weltweit einen sehr eigenen, sofort erkennbaren Style – mit viel Holz, Metall und Beton. Hier an der Theke wird jeder Duft frisch für den Kunden angemischt im hauseigenen Labor. Die Öle, die dafür verwendet werden, werden im Kühlschrank aufbewahrt und beginnen quasi direkt beim Anmischen am Counter zu oxidieren, was jedem Duft eine Lebensdauer von rund zwei Jahren gibt: Laut den Erschaffern ist es diese «Frische», die einen Le-Labo-Duft auszeichnet. Und zum Schluss kommt der Name des Käufers auf das Etikett. Besser kann man die Aufgabe nicht erfüllen, die derzeit an ein Parfüm gestellt wird: Individuell soll es sein. Besonders. Aber nicht so speziell, dass man damit auffällt.

 

Gegen den Mainstream

Die «Le Labo»-Kreationen sind anders, komplexer, schwieriger als Warenhaus-Parfüms, aber auch betörender und faszinierender. Oder wie Penot vergleicht: «Genau wie ein perfekter Mann oder eine perfekte Frau spätestens nach drei Wochen todlangweilig wird, haben auch perfekte Parfüms so gar nichts Aufregendes.» In dieser Haltung zeigt sich auch Penots Vorliebe für die japanische Kultur, besonders für die Wabi-Sabi-Ästhetik, die das Unperfekte und Vergängliche zelebriert: «Wir wollen und müssen nicht jedem gefallen. Genauso wenig anbiedern will man mit der Verpackung – klassisch halbrunde Flaschen, schlichte, wenn auch gewichtige Schraubdeckel, naturweisse Etiketten, die als schnörkelloser Hintergrund für alte Schreibmaschinenschrift dienen. Unspektakulärer geht es nicht. Auch das Konzept hinter der Namensgebung ist äusserst nüchtern – die Parfüms werden einzig mit dem Hauptduft bezeichnet, gefolgt von einer Zahl, die alle Ingredienzen zusammenzählt. Von Fantasiegebilden, Traumwelten oder Romantik-Prints keine Spur. Denn: «Nichts soll vom Duft selbst ablenken».

Santal 33
Online Exclusive

Santal 33

Eau de Parfum

CHF 89.90

Santal 33

Eau de Parfum

CHF 89.90
Jasmin 17
Online Exclusive

Jasmin 17

Eau de Parfum

CHF 187.90

Jasmin 17

Eau de Parfum

CHF 187.90
Thé Noir 29
Online Exclusive

Thé Noir 29

Eau de Parfum

CHF 89.90

Thé Noir 29

Eau de Parfum

CHF 89.90
Tonka 25
Online Exclusive

Tonka 25

Eau de Parfum

CHF 89.90

Tonka 25

Eau de Parfum

CHF 89.90
Neroli 36
Online Exclusive

Neroli 36

Eau de Parfum

CHF 187.90

Neroli 36

Eau de Parfum

CHF 187.90