1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. How Tos
  5. Pulpo kochen

delicuisine how to

Pulpo kochen


Pulpo kochen

Alle lieben Oktopus aber kaum jemand traut sich an die Zubereitung. Leider. Das ändern wir nun. Die grössten Bedenken, er könnte zäh und gummig werden, räumen wir mit diesem Rezept nonchalant aus dem Weg. Vergessen Sie alle gutgemeinten Tips, wie Korkzapfen mitkochen oder den armen Pulpo vor dem Kochen mit allerlei Schlaginstrumenten zu traktieren. Der Kerl ist nämlich nicht mehr lebendig. Nur das richtige Kochen macht ihn weich und zart.

Wie das geht ist abhängig von der endgültigen Zubereitungsart. Machen wir daraus einen Salat, lassen wir den Pulpo bei ganz kleinem Feuer eher ziehen als köcheln und lassen ihn in seinem würzigen Kochsud abkühlen. Anschliessend befreien wir ihn, solange er noch warm ist, auf der Unterseite von seiner schleimigen Haut. Wenn wir den Pulpo nach dem Kochen grillieren möchten, darf das Kochwasser hingegen anständig sprudeln. Nach dem Kochen kühlen wir den Oktopus rasch mit Eiswasser ab und lassen ihn am besten über Nacht in einem Plastikbeutel verpackt im Kühlschrank durchkühlen. Seine Haut bleibt daran. Denn beim Rösten über der heissen Glut übernimmt sie die Aufgabe des Fetts beim Fleisch und macht so den Oktopus aussen knusprig und innen schmelzend zart.

Passende Produkte

Bratpfanne AFFINITY

Bratpfanne AFFINITY

DE BUYER

CHF 179.90

Bratpfanne AFFINITY

DE BUYER

CHF 179.90
Kochtopf MONTREUX

Kochtopf MONTREUX

Kuhn Rikon

CHF 199.00

Kochtopf MONTREUX

Kuhn Rikon

CHF 199.00
Kochmesser

Kochmesser

Wüsthof

CHF 139.90

Kochmesser

Wüsthof

CHF 139.90
Schüssel
Last pieces

Schüssel

Rösle

CHF 57.90

Schüssel

Rösle

CHF 57.90
Grillpinzette

Grillpinzette

TRIANGLE

CHF 19.90

Grillpinzette

TRIANGLE

CHF 19.90