1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. How Tos
  5. Ravioliteig zubereiten

Delicuisine How To

Ravioliteig zubereiten

 

Ravioliteig zubereiten – so geht’s  
 

Zutaten für etwa 30 Ravioli, Kantenlänge 6 cm

300 g Pastamehl Typ 00
4-5 grosse Eier

 

Zubereitung

 «Ob der Teig für Ravioli oder für Tagliatelle verwendet wird, die Herstellung ist immer gleich. Dazu das Mehl auf einen Haufen oder in eine grosse Schüssel sieben und eine Vertiefung hineindrücken. Dann die ganzen Eier hineinschlagen. Mit den Fingern oder einer Gabel das Mehl mit den Eiern verquirlen, bis ein Teig entsteht. Diesen 10 Minuten kräftig durchkneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank lagern, das entspannt ihn und macht ihn bereit für die Pastamaschine.   

Den Teig in kleinere Stücke schneiden und durch die Walzen der Pastamaschine drehen. Teig dabei immer leicht bemehlen, damit die Bahnen nicht zusammenkleben und bis zur zweitdünnsten Stufe ausrollen. Füllung regelmässig und mit genügend Abstand auf einer Pastabahn verteilen, dann diese ringsum mit in Wasser getauchtem Finger etwas anfeuchten. Zweite Bahn deckungsgleich darüberlegen und rund um die Füllung gut andrücken. Darauf achten, dass keine Luft zwischen den Bahnen sichtbar ist. Mit einem Ravioliausstecher oder Teigrädchen die gewünschten Formen ausschneiden. Die Ravioli mit etwas Semolina bestreuen und neben einander legen, damit sie nicht zusammenkleben. 

Tipp: Die Anzahl Eier kann variiert werden, auch mit zusätzlichem Eigelb. So wird der Teig reichhaltiger.»  

Richard Kägi

Food Scout

Passende Produkte