1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Brot Käse Blume

Brot Käse Blume

Delicuisine Rezept

Brot Käse Blume

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

> 60 Minuten

Zutaten für 4–6 Personen

100 g weiche Butter
Einige Rosmarinzweige, Blätter fein gehackt, plus einige mehr zum Dekorieren
900 g Pizzateig aus der ***delicatessa oder selbst gemacht
150 g Preiselbeersauce
300 g Camembert, Reblochon oder Vacherin Mont-d’Or
3 EL Olivenöl extra vergine

Food Scout

Richard Kägi

Food Scout

«Heutzutage ist das Sharing-Prinzip in aller Munde – sprichwörtlich. Dabei werden Gerichte in die Mitte des Tischs gestellt. Sie werden von allen geteilt und jeder kann nach Lust und Laune einfach zugreifen. Für die Idee der Reblochon-Blume stand bestimmt das Fondue Pate. Schliesslich steht bei diesem originellen Gericht auch flüssiger Käse im Zentrum der Begierde. Und trotzdem hebt es sich wohltuend von der üblichen Käsesuppe ab. Die Ur-Idee des Food-Teilens entstand aber schon viel früher – vor der Erfindung des Fondues. Beim ersten gemeinschaftlichen Essen stürzten sich wohl einige hungrige Mäuler über ein gebratenes Mammut-Schnitzel.»

Zubereitung

1

Rosmarinbutter herstellen

Butter, Rosmarin, etwas Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle in einer Schüssel zerdrücken.

2

Teig vorbereiten

Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche in vier Stücke teilen, jedes davon etwa 4 mm dick ausrollen. Mit einer Tasse oder runden Guetzliform etwa 30–36 Kreise von zirka 7 cm ausstechen.

3

Teigblumen vorbereiten

Die Teigkreise in zwei Hälften aufteilen. Auf der einen Hälfte die Rosmarinbutter auf den Teig streichen, auf der anderen die Preiselbeersauce. Jeden Kreis in zwei Hälften falten und die beiden Ecken wie ein Glückskeks zusammenbiegen.

4

Backen

Ein grosses Backblech mit Backpapier belegen. Den Camembert (alternativ Reblochon oder Vacherin Mont-d’Or) in seiner Schachtel, jedoch mit abgenommenem Deckel, in die Mitte des Backblechs stellen. Ordnen Sie nun einen Ring von Teigblättern um die Schachtel herum an, abwechslungsweise mit Füllungen aus Rosmarinbutter und Preiselbeersauce. Dabei die spitzen Enden unter die Schachtel stecken. Um diesen Ring einen zweiten Ring aus Teigrondellen anlegen, diesmal mit den spitzen Enden unter die vordere Reihe, damit sie dachziegelartig angeordnet sind. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Teigblättern, um ein dekoratives Muster zu erhalten. Das Backblech mit geöltem Backpapier abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 45 Minuten auf die doppelte Grösse aufgehen lassen.

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

Backpapier entfernen, die Oberseite des Käses einige Male einschneiden und die Rosmarinzweige darin einstechen. Alles mit etwas Öl beträufeln und 35–40 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren 5 Minuten abkühlen lassen.

5

Anrichten

Blech in die Mitte des Tisches setzen, Teigrondellen von Hand abreissen und im flüssigen Camembert tunken.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

DAVID O'HALLORAN

SENIOR BUYER WINE & BEVERAGES

DAVID O'HALLORAN

«Die Weine der Domaine Cornulus reflektieren ihre Herkunft aus Walliser Rebbergen in terrassierten, exponierten Steillagen aufs Schönste. Die beiden Winzer und Cousins Stéphane Reynard und Dany Varone produzieren ausschliesslich einzeln ausgebaute Weine, um die Persönlichkeit der einzelnen Rebsorten in ihrem speziellen Terroir bestmöglich zum Ausdruck zu bringen. Dieser Amigne passt mit seiner cremigen, reifen Frucht ausgezeichnet zum flüssigen Käse. Natürlich macht hier auch ein leichter Rotwein, wie ein nicht zu kräftiger Pinot Noir aus der Bündner Herrschaft, Freude.»

Passende Produkte

Preiselbeerkompott

STAUD'S

Preiselbeerkompott

CHF 7.90

STAUD'S

Preiselbeerkompott

CHF 7.90