1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Dorade aus dem Ofen

Dorade aus dem Ofen

DELICUISINE REZEPT

Dorade aus dem Ofen

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 60 Minuten

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Dorade oder Snapper, zirka 800 g bis 1 Kilo
    je 1 Bund glattblättrige Petersilie, Basilikum, Dill 
    100 g schwarze Oliven entsteint 
    20 Datterini-Tomaten 
    100 ml Olivenöl ‚extra vergine’


RICHI Kägi

Foodscout

RICHI Kägi

«Ein schnelles, schmackhaftes und erst noch gesundes Essen? Nichts ist da einfacher als einen ganzen Fisch im Ofen zu braten! Dazu benötigen Sie nur wenige Zutaten, und die Zubereitung gibt kaum Arbeit - so haben Sie umso mehr Zeit, sich um Ihre Gäste zu kümmern und ein Festmahl wie zu Karfreitag zu genissen. Der köstliche Duft, der dabei aus dem Ofen steigt, macht erst noch richtig Appetit auf das Zerteilen des Fischleins. Wie das Filetieren perfekt gelingt, zeigen wir in unserem How To ‚Fisch filetieren‘

Zubereitung

1

Fisch vorbereiten

Backofen auf 160° C vorheizen. 

 Fisch auf beiden Seiten kreuzweise einschneiden, dadurch gart er gleichmässiger. 

2

Fisch marinieren und befüllen

Den Fisch mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle innen und aussen würzen und mit Olivenöl einreiben.  

 Kräuter waschen, zusammen mit Oliven und Tomaten in den Fischbauch stopfen und mit Zahnstocher verschliessen.  

 Dorade oder Snapper in eine feuerfeste rechteckige, flache Form legen, restliche Tomaten und Oliven dazugeben, mit Olivenöl beträufeln.

3

Im Ofen garen

Für etwa 20 Minuten im Backofen garen, nicht wenden. Garpunkt kontrollieren. Der Fisch sollte am Mittelgrat noch etwas glasig sein, sich aber von den Gräten lösen lassen.

4

Fisch filetieren

Den Fisch filetieren und wieder zu einem Ganzen zusammensetzen. Mit dem Ofengemüse anrichten und Servieren.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

david o'halloran

senior buyer wine & BEVERAGES

david o'halloran

«Die harmonischste Begleitung zu einem gebratenen oder grillierten Fisch ist ein fruchtiger Weisswein wie dieser Chablis aus dem Burgund, der nach nassen Steinen und Heu riecht. Die ausgeprägte Mineralität, die Fruchtnoten nach reifen Äpfeln und Birnen halten nicht nur souverän gegen das klare und kräftige  Aromaprofil der Röstnoten des Fischleins, sie unterstützen es sogar und bringen dieses klar und definiert hervor. Aber auch ein leichter, fruchtiger Rotwein wie ein Beaujolais oder ein Schweizer Pinot Noir passen hervorragend dazu.»

Passende Produkte

Mini-Auflaufform

Mini-Auflaufform

REVOL

CHF 18.90

Mini-Auflaufform

REVOL

CHF 18.90
Fleischmesser

Fleischmesser

ZWILLING

CHF 129.00

Fleischmesser

ZWILLING

CHF 129.00
Teller ZAMONA

Teller ZAMONA

GLOBUS

CHF 14.90

Teller ZAMONA

GLOBUS

CHF 14.90
Tischsets

Tischsets

GLOBUS

CHF 19.90

Tischsets

GLOBUS

CHF 19.90
Pfeffermühle aus Buchenholz

Pfeffermühle aus Buchenholz

Peugeot

CHF 59.90

Pfeffermühle aus Buchenholz

Peugeot

CHF 59.90