1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Gnocchi di ricotta al ragù di salsicce

Rezept Claudio del Principe

Gnocchi di ricotta al ragù di salsicce

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 30 Minuten

Zutaten für 4-6 Personen


Gnocchi
500 g Ricotta 
100 g geriebener Parmesan
eine Prise geriebene Muskatnuss 
zirka 150 g Mehl
Parmesan zum Bestreuen 

Ragù di salsicce
4 italienische Schweinsbratwürste (ca. 500 g)
1 EL Tomatenmark
100 ml trockner Weisswein
1 Bund glattblättrige Petersilie

Claudio del Principe

Foodblogger

Claudio del Principe

«Ohne Kartoffeln und ohne Ei sind diese Gnocchi in ‚quattro e quattr’ otto‘ (vier und vier macht acht), wie die Italiener sagen, zubereitet. Also sehr schnell, wenn’s sein muss. Das Geheimnis besteht darin, so viel wie nötig und so wenig wie möglich Mehl zu verwenden. Dann werden sie himmlisch leicht und fluffig. Diese Gnocchi zum selber machen passen zu nahezu allen italienischen Saucen wie Tomatensugo, Pesto, Gorgonzola, Steinpilze, Pesto oder wie in diesem Rezept – ein schnelles Ragù aus würzigen Salsicce.»

 

Claudio Del Principes Foodblog www.anonymekoeche.net ist einer der erfolgreichsten im deutschen Sprachraum. Der Sohn italienischer Einwanderer ist zudem auch bekannter Kochbuchautor. Er liebt die einfache, gute italienische Küche und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Basel.

Zubereitung

1

Ragù di salsicce
Salsicce der Länge nach aufschneiden, Wurstmasse herausstreichen. In einer Bratpfanne wenig Olivenöl erhitzen und Wurstmasse geduldig anbraten. Tomatenmark mitrösten, mit Weisswein ablöschen und etwas verkochen lassen.

2

Alles mit Wasser bedecken und offen 30 Minuten einköcheln, ab und zu Wasser nachgiessen. Falls nötig, mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. 

3

Gnocchi 
Ricotta mit Parmesan in einer Schüssel mischen, mit Muskatnuss würzen. Nach und nach wenig Mehl dazugeben. Der Teig soll nicht mehr kleben, aber noch feucht sein. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem kompakten Klumpen zusammendrücken (nicht kneten).

4

Portionsweise Rollen von 1,5 cm Durchmesser formen, in Abschnitte von 1,5 cm teilen, bemehlen. In leicht siedendes Salzwasser geben und warten bis die Gnocchi auftauchen, das Salzwasser sollte nicht sprudeln. 

5

Sobald die Gnocchi aufschwimmen, mit einem Schaumlöffel zum Salsiccia-Ragù geben und schwenken. Kleingehackte Petersilie darüber streuen. Auf Teller verteilen und nach Belieben mit Parmesan bestreuen.


Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

david o'halloran

senior buyer wine & beverages

david o'halloran

«Zu diesem Klassiker von Pasta einen anderen Wein als einen Italienischen zu trinken, das grenzt an Blasphemie! Der kräftige Sugo schreit nach einem starken und grossen, flüssigen Begleiter. Was wir uns dazu ins Glas einschenken, ist für mich einer der eigenständigsten, italienischen Weine, auch wenn die Traubensorte so gar nicht nach Italien tönt. Lagrein. Die Sorte wächst im Südtirol, gerne an steilen Hängen und einer der allerbesten kommt von der Weinbaugenossenschaft Terlan. Der Porphyr wird aus Trauben von drei Einzellagen gekeltert, sie sind alle nahezu ein Jahrhundert alt. Deren Saft ist so konzentriert, dass sogar die 18 Monate Ausbau in teilweise neuen Barriques die enorme Fruchtigkeit nicht unterdrücken kann, sondern nur ganz elegant mit einem feinen Vanilleton sanft unterstützt. Die runden Tanine lassen dieses Monument von Lagrein schon jetzt sehr angenehm trinken und er passt perfekt zum kräftigen Salsicce-Sugo. Dieser Wein wird uns aber auch noch in 10 oder 12 Jahren ungemein Vergnügen bereiten. Dazwischen sowieso. Ob mit oder ohne köstliche Pasta.»

Passende Produkte

Küchenschürze

Küchenschürze

DUTCHDELUXES

CHF 129.00

Küchenschürze

DUTCHDELUXES

CHF 129.00
Kartoffelpresse GOURMET
Last pieces

Kartoffelpresse GOURMET

WMF

CHF 49.90

Kartoffelpresse GOURMET

WMF

CHF 49.90
Schnellkochtopf DUROMATIK

Schnellkochtopf DUROMATIK

Kuhn Rikon

CHF 299.00CHF 249.90

Schnellkochtopf DUROMATIK

Kuhn Rikon

CHF 299.00CHF 249.90