1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Kabeljau mit Barba di Frate und Tomaten

Kabeljau mit Barba di Frate und Tomaten

DELICUISINE REZEPT

Kabeljau mit Barba di Frate und Tomaten

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 20 Minuten

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g Kabeljaufilet
  • 4 Tomaten
  • 1 x 400 g Dose Pelati gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 grosse Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehe
  • Je einige Zweige/Blätter Thymian, Lorbeer und Majoran
  • 2 Bund Mönchsbart
RICHI KäGI

Foodscout

RICHI KäGI

«Die würzige Tomatensauce passt hier hervorragend zum erdigen Geschmack des Barba di Frate. Kabeljau ist einer meiner liebsten Fische, sein festes, weisses Fleisch ist von Februar bis April am schmackhaftesten, dann wird er Skrei genannt. Den arktischen Winterkabeljau gibt es immer nur in Norwegen und immer nur im Winter. Der Edelfisch, auch hierzulande hochgeschätzt, wird ausschließlich in den Wintermonaten in Norwegen gefangen  Denn nur in dieser Zeit schwimmen Millionen von Skreien entlang der nordnorwegischen Küste und können dort traditionell mit der Langleine oder sogar Handangel schonend gefischt werden. Dass es so viele sind, liegt an Norwegens nachhaltiger Fischerei. Hier darf nur so viel gefischt werden, wie auch wieder nachwächst und das wird streng kontrolliert. Skrei ist norwegisch und bedeutet „Wanderer“, das kommt daher, dass der Skrei ab einem Alter von fünf bis sieben Jahren jedes Jahr ganze 1.000 Kilometer von der eisigen arktischen Barentssee bis zu den etwas wärmeren Küstengewässern rund um die nordnorwegischen Lofoten-Inseln schwimmt, um zu laichen. Dank des Golfstroms herrschen dort Wassertemperaturen von drei bis sieben Grad Celsius, ideal für den Skrei, um für seine Nachkommen zu sorgen.»

Zubereitung

1

Kabeljau in 4 Stücke schneiden, Zwiebel fein schneiden, Tomaten grob hacken.

2

Öl in einer Pfanne erhitzen .

3

Zwiebeln unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten glasig dünsten.
Knoblauch pressen und zugeben. 2 Min. weiterdünsten.

4

Tomaten, Pelati, 1 EL Zucker, 1 TL Salz, die Kräuter und einige Umdrehungen aus der Pfeffermühle dazugeben. Aufkochen lassen, 30 Minuten sanft köcheln lassen, die Tomaten sollen noch eine grobe Struktur haben. Kräuter entfernen.

5

Backofen auf 70° C vorheizen.

6

Baba di Frate waschen, Wurzeln grosszügig abschneiden und in etwas Olivenöl einige Minuten knackig dünsten.

7

Kabeljau vorsichtig auf der Hautseite in etwas Olivenöl 2 Minuten braten, Pfanne vom Herd nehmen und im Backofen zirka 8 Minuten durchziehen lassen. Der Fisch soll innen noch glasig sein.

8

Tomaten abschmecken, auf Teller verteilen. Fisch und Gemüse darüber anrichten, mit Olivenöl und etwas Fleur de Sel würzen. Dazu passt auch eine selbstgemachte Mayonnaise oder Aioli.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

daivd o'halloran

senior buyer wine & BEVERAGES

daivd o'halloran

«Die Aroma-Kombination aus Meerfisch und erdigem Mönchsbart erfordert eine sorgfältige Auswahl des passenden Weines. Da braucht es Körper und Kraft, um gegen die würzigen Tomaten und den erdigen Tönen des Barba di Frate anzukommen, gleichzeitig eine blumige Eleganz, um auch dem zarten Gout des Kabeljaus gerecht zu werden. Für mich ein perfekter Begleiter ist die Cuvée aus Weissburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc der Cantina Terlan, eine der besten Weinbaugenossenschaften der Welt. Nicht nur der gerade beschriebene Terlaner, jeder Wein der Qualitätsfanatiker aus dem Südtirol, ist vorbehaltslos zu empfehlen. Chapeau!»

Passende Produkte

Allzweckmesser

Allzweckmesser

Kai

CHF 139.90

Allzweckmesser

Kai

CHF 139.90
Bratpfanne

Bratpfanne

Le Creuset

CHF 109.00

Bratpfanne

Le Creuset

CHF 109.00
Kochmesser

Kochmesser

Wüsthof

CHF 129.90

Kochmesser

Wüsthof

CHF 129.90