1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Kürbis mit Tamari, Ingwer, Ahornsirup, Burrata und ofengeschmorten Tomaten

delicuisine Rezept

Kürbis mit Tamari, Ingwer, Ahornsirup, Burrata und ofengeschmorten Tomaten

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 30 Minuten

Zutaten für 4 Personen

1 Kilo Kürbis, vorzugsweise Butternuss
1 kleine rote Chili
1 Bund Koriander
50 g Butter
1 EL Olivenöl ‘extra vergine’
2 EL Tamari Sojasauce
2 EL Ahornsirup
1 Stück frischer Ingwer
Nach Belieben: 200g Burrata, ofengeschmorte Tomaten

richi kägi

foodscout

richi kägi

«Dieses vegetarische Gericht hatte ich ursprünglich als Beilage gedacht. Doch einmal auf den Tellern, degradierte es seinen Begleiter, ein geschmortes Kalb, zum Statisten. Und alle verlangten energisch Nachschlag. Seither koche ich dieses Kürbisrezept überwiegend als herbstliches Nachtessen und serviere einen Salat dazu. Noch reichhaltiger wird es mit sämiger Burrata und ofengeschmorten Tomaten wie hier. Das erste Mal genoss ich dieses tolle Rezept bei der australischen Köchin Skye Gyngell in ihrem Londoner Restaurant «Spring». Es wurde als Vorspeise, zusammen mit Burrata, gereicht. Der Ahornsirup unterstützt die reife Süsse des Kürbis, die Tamari Sojasauce hält etwas Salz dagegen, Ingwer und Koriander bringen einen Schuss Exotik in das Gericht. Der Kürbis sollte noch etwas Struktur haben, also bitte nicht vollständig pürieren. Alternativ können die ganzen, ungeschälten Kürbishälften auch im Ofen geschmort werden, das Kürbisfleisch schöpft man danach mit einem grossen Löffel aus den Schalen.»

Zubereitung

1

In einer grossen Pfanne Salzwasser aufkochen.
Kürbis schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden, ins kochende Wasser geben und knapp weich kochen.

2

Chili entkernen und fein hacken. Korianderblätter abzupfen und Stängel entsorgen. Ingwer für 1 EL fein reiben.

3

Kürbis in ein Sieb abgiessen,  in eine zweite Pfanne geben und alle restlichen Würz-Zutaten zufügen. 

4

Mit einem Kartoffelstampfer oder grossen Löffel zermantschen, bis ein grobes Püree entsteht. Damit noch etwas Biss bleibt, einzelne Stückchen belassen. 

5

Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Falls nötig, sorgfältig auf kleinem Feuer unter Umrühren erwärmen.

6

Nach Belieben mit ofengeschmorten Tomaten (Hyperlink) und Burrata anrichten.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

DAVID O'HALLORAN

SENIOR BUYER WINE & BEVERAGES

DAVID O'HALLORAN

«Ein Gericht, das aromamässig so verästelt daherkommt wie dieser vegetarische Teller, kann nicht noch einen komplizierten Weinbegleiter neben sich dulden. Da soll es ein einfacher, nichtsdestotrotz köstlicher Wein sein. Diese Anforderung erfüllt zu unserem Vergnügen der Barbaresco einer der besten Weingenosschenschaften der Welt, der Produttori del Barbaresco. Ihre Lagenweine sind legendär und so ist es der 'normale' Gemeindewein. Die Nebbiolo Traube entfaltet hier ihr ganzes Potential, nicht umsonst gilt sie als eine der edelsten und ältesten Weintrauben überhaupt. Der geradlinige und feingliedrige Wein marschiert aromamässig im Gleischschritt mit dem komplexen Kürbisgericht und macht das vegetarische Gericht zu einem Festessen.»

Barbaresco 2014
Top rating

Produttori del Barbaresco

Barbaresco 2014

CHF 39.90

Produttori del Barbaresco

Barbaresco 2014

CHF 39.90

Passende Produkte

Schneidebrett aus Bambus

Schneidebrett aus Bambus

Kuhn Rikon

CHF 24.90

Schneidebrett aus Bambus

Kuhn Rikon

CHF 24.90
Kartoffelstampfer PROFI PLUS

Kartoffelstampfer PROFI PLUS

WMF

CHF 29.90

Kartoffelstampfer PROFI PLUS

WMF

CHF 29.90
Tischdecken UTEA UNI

Tischdecken UTEA UNI

GLOBUS

CHF 89.90

Tischdecken UTEA UNI

GLOBUS

CHF 89.90

Ähnliche Rezepte