1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Marie-Hélènes Apfelkuchen

Marie-Hélènes Apfelkuchen

Delicuisine Rezept

Marie-Hélènes Apfelkuchen

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 60 Minuten

Zutaten für 8 personen 


100 g Weissmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 grosse Äpfel (z.B. je 1 Braeburn, Boskoop, Golden und Pink Lady gemischt. Auch andere Sorten mischen geht.)
2 grosse Eier
150 g Kristallzucker
3 EL dunkler Rum, z.B. Zapata
½ TL Vanilleextrakt
120 g Butter, geschmolzen und abgekühlt


 

Foodscout

Richard Kägi

Foodscout

«Die amerikanische Kochbuchautorin Dorie Greenspan entwickelte dieses Apfelkuchen-Rezept (mehr Apfel als Kuchen!) aus den Erinnerungen an die Kochkünste ihrer Pariser Freundin Marie-Hélène Brunet-Lhoste, die es nie schaffte, ihre kulinarischen Meisterwerke zu Papier zu bringen. Die Verwendung verschiedener Apfelsorten ist einer ihrer raffinierten Tricks. Jede verhält sich beim Backen nämlich etwas anders, die einen werden süsser und kollabieren, die anderen bleiben strukturiert und fest. Der Kuchen wird dadurch interessant und das ohne Crumble, ohne Nüsse oder Zugabe von Zimt. Das heisst auch, dass der Apfelkuchen jedes Mal ein wenig anders schmeckt, aber immer grossartig! Servieren Sie den Kuchen mit nur leicht geschlagenem Rahm. Auch Vanille- oder Zimtglace passt sehr gut dazu. So schmeckt Herbst!» 

Zubereitung

1

Backen vorbereiten 

Backofen auf 175° C auf vorheizen. Backblech mit Backpapier oder Silikonmatte belegen und eine Springform mit 20 cm Durchmesser  ausbuttern. 

2

teig vorbereiten

Weissmehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und in grosse,  3 bis 4 cm grosse Stücke schneiden. Beides beiseite stellen. 

3

Teig rühren

In der Küchenmaschine Eier schaumig rühren, Zucker zugeben und 1 Minute weiterrühren. Rum und Vanilleextrakt zugeben, dann die Hälfte des Mehls einrühren. Sobald alles eingearbeitet ist, die Hälfte der geschmolzenen Butter zugeben, dann die restlichen Hälften Mehl und Butter einarbeiten. Wichtig: Jedes Zugeben auf langsamer Stufe einarbeiten. Es soll ein dicker, cremiger Teig entstehen.  

4

Teig fertigstellen und einfüllen

Apfelstücke daruntermischen und mit einem Spatel gut durchrühren bis alle

mit Teig überzogen sind. Mischung in die Springform geben, mit dem Spatel die Oberfläche glattstreichen.  

5

BACKEN

Form auf das vorbereitete Blech geben und in den Backofen schieben. Den Kuchen fünfzig bis sechzig Minuten backen bis die Oberfläche goldbraun wird.  

Mit einer Gabel in den Kuchen stechen. Wenn sie beim Herausziehen sauber und ohne Teigresten ist, dann ist der  Kuchen fertiggebacken, und man kann ihn aus dem Ofen nehmen.  

6

Fertigstellen 

Kuchen in der Form 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Messer an der Innenseite entlangfahren, dann vorsichtig den Ring von der Form lösen.

7

Anrichten 

Der Kuchen kann lauwarm oder bei Zimmertemperatur serviert werden. Dazu passt etwas leicht geschlagener Rahm oder eine Kugel Zimt-Glace.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

DAVID O'HALLORAN

SENIOR BUYER WINE & BEVERAGES

DAVID O'HALLORAN

«Dazu passt ein duftender Kräutertee, aber auch weisse und grüne Tees sind schöne Begleiter. Auch eine gute Wahl ist ein feiner Kaffee, wie zum Beispiel der Morettino, der Klassiker aus Palermo.» 

Passende Produkte

Küchenschürze

Küchenschürze

GLOBUS

CHF 59.90

Küchenschürze

GLOBUS

CHF 59.90
Apfelschäler

Apfelschäler

WESTMARK

CHF 44.90

Apfelschäler

WESTMARK

CHF 44.90
lomelinos Kuchen, Tartes & Pies

lomelinos Kuchen, Tartes & Pies

AT-VERLAG

CHF 32.90

lomelinos Kuchen, Tartes & Pies

AT-VERLAG

CHF 32.90