1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Ribollita

Ribollita

Delicuisine Rezept

Ribollita

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

> 60 Minuten

Zutaten für 6-8 Personen

1 grosser Bund Prezzemolo (Blattpetersilie)
3 Salbeiblätter
4 Knoblauchzehen
2 rote oder weisse Zwiebeln
2 Sellerieknollen
2 Selleriestangen
2 Karotten
5 EL Olivenöl extra vergine
1 Dose Pelati ganz
500g gekochte Canellini oder Borlottibohnen (getrocknet oder aus der Dose)
500g Cavolo Nero
1 Ciabatta Brot, ohne Rinde

Richi Kägi

Foodscout

Richi Kägi

«Ribollita – Sie macht den Winter erträglicher. Dieser Klassiker aus der toskanischen Landküche kennt tausend Variationen, jede Nonna in der Toskana kocht sie etwas anders. Es ist alles möglich an Wintergemüsen, schmecken tut sie immer und herzhaft. Nach vielen Versuchen bin ich bei der einfachsten Variante geblieben, mit Schwarzkohl, Tomaten und Bohnen. Wer es noch fülliger mag, gibt noch Brot dazu. Ich esse es lieber knusprig frisch zur heissen Suppe, ein Fest für die Seele und den Appetit!»

Zubereitung

1

Rüsten und vorbereiten

Kräuter grob hacken, Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Gemüse rüsten und in 1 cm Würfel schneiden, Pelati ableeren, getrocknete Bohnen nach Anleitung weich kochen, Kochflüssigkeit (oder Dosenwasser) aufbewahren.

2

Gemüse nacheinander zugeben

Beim Cavolo Nero den mittleren Strunk herausschneiden, Blätter grob hacken. In einer grossen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch zugeben, einige Minuten dünsten. Sellerieknolle, -stange und Karotten in Pfanne geben, 30 Minuten dünsten.

Tomaten zugeben, weitere 20 Minuten dünsten. Cavolo Nero und die Hälfte der Bohnen zugeben, mit Bohnen-Kochflüssigkeit (oder Wasser) auffüllen, bis alles bedeckt ist. 1 Stunde leicht köcheln lassen. 

3

SUPPE PÜRIEREN UND ABSCHMECKEN

Die andere Hälfte der Bohnen fein pürieren und mit etwas kochendem Wasser zur Suppe geben - sie soll gerade flüssig sein. Ciabatta Brot in mundgerechte Stücke zupfen und mit zusätzlichem Olivenöl in die Suppe geben. Die Suppe soll dickflüssig sein. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Tipp: Die Suppe schmeckt aufgewärmt fast noch besser.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

david o'halloran

senior buyer wine & beverages

david o'halloran

«Rustikale Speisen verlangen nach ebensolchen Weinen, das ist hier nicht anders. Der Aglianico aus den Abruzzen ist ein herrlicher und würziger Glücklichmacher, ein runder, trotzdem kraftvoller Wein, der Ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern wird. Falls es die Ribollita nicht schon getan hat, die in der Kombination mit diesem Tropfen gleich nochmal besser schmeckt.»

Pipoli Aglianico del Vulture 2012
Top rating

Vigneti del Vulture

Pipoli Aglianico del Vulture 2012

CHF 17.90

Vigneti del Vulture

Pipoli Aglianico del Vulture 2012

CHF 17.90

Passende Produkte

Borlotti-Bohnen
Vegan

MONTELLO

Borlotti-Bohnen

CHF 3.90CHF 1.95

MONTELLO

Borlotti-Bohnen

CHF 3.90CHF 1.95
Pomodori Pelati

LA GAZZA

Pomodori Pelati

CHF 2.90

LA GAZZA

Pomodori Pelati

CHF 2.90
Kelle

Kelle

GLOBUS

CHF 19.90

Kelle

GLOBUS

CHF 19.90
Kasserolle

Kasserolle

Iittala

CHF 349.00

Kasserolle

Iittala

CHF 349.00
Gemüsebürste

Gemüsebürste

GLOBUS

CHF 3.50

Gemüsebürste

GLOBUS

CHF 3.50