1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Semmelschmarren mit Zwetschgenröster

Semmelschmarren mit Zwetschgenröster

Delicuisine Rezept

Semmelschmarren mit Zwetschgenröster

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 30 Minuten

Zutaten für 4 Personen

Für den Zwetschgenröster

1 kg Zwetschgen
1 Zitrone
125 g Zucker
200 ml roter Portwein
2 Zimtstangen
½ TL Kardamom, gemahlen

Für den Semmelschmarren

150 g Weggli, weisse Brötchen oder Baguette vom Vortag
250 ml Vollrahm oder Vollmilch
2 Eier
2–3 EL Butter
2 EL Kristallzucker
1 TL Zimt, gemahlen

Zum Flambieren

40 ml Rum (beim Flambieren verbrennt der Alkohol)

Food Scout

Richard Kägi

Food Scout

«Wenn es draussen kühler wird und die Bäume ihre Blätter verlieren, gelüstet es uns nach herzhaftem Essen. Die Alpenküche hält da einiges bereit, so auch dieses Schmarrengericht. Seinen Duft verbinde ich mit Wochenend-Vormittagen auf dem Sofa. Zudem ist es die perfekte Art, mit nicht mehr ganz frischem Brot umzugehen. Was einen guten von einem sehr guten Schmarren unterscheidet, ist seine Karamellkruste. Sie entsteht durch Zugabe von Zimt und Zucker und vorsichtigem Backen. Der Zucker muss so schmelzen, dass Eier und Zimt dabei nicht verbrennen. Machen Sie sich über den Alkohol im Rezept keine Gedanken, gerade wenn Kinder davon essen. Er verdampft bei der Zubereitung und beim Flambieren.»

Zubereitung

1

Zwetschgenröster einkochen

Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und mit dem Saft der Zitrone mischen. Zucker mit 3 EL Wasser kochen, bis der Zucker dunkelgoldbraun karamellisiert. Mit dem Portwein und 100 ml Wasser ablöschen. Zwetschgen und Gewürze zugeben, mit Deckel 5 Minuten und ohne 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und die Früchte anfangen zu zerfallen.

2

Semmelteig zubereiten

Brötchen halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden, Baguette längs halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden. Den Rahm oder die Milch leicht erwärmen, mit den Eiern verquirlen und über das Brot giessen. Zudecken und 20 Minuten aufquellen lassen.

3

Schmarren zubereiten

Eine grosse, beschichtete Pfanne erhitzen und die Hälfte der Butter darin aufschäumen lassen. Semmelteig zugeben, in der Pfanne verteilen und bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten stocken lassen. Den Semmelschmarren mit zwei Gabeln in grosse Stücke zerreissen, 3–4 Minuten goldbraun backen und alles wenden. Restliche Butter zugeben und 3–4 Minuten fertig backen. Kurz vor Schluss Zimt und Zucker mischen, über den Schmarrn streuen, vorsichtig mischen. Sobald der Zucker schmilzt und beginnt zu karamellisieren, mit dem Rum löschen, einfach kurz einkochen oder flambieren. Dafür ein Streichholz vorsichtig vom Rand her an die Pfanne halten – nicht erschrecken, es gibt eine Stichflamme!

4

Anrichten

Semmelschmarren mit Zwetschgenkompott servieren.

5

Tipp:

Anstelle des Zwetschgenkompotts können Sie auch frische Früchte zum Schmarren geben.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

DAVID O'HALLORAN

SENIOR BUYER WINE & BEVERAGES

DAVID O'HALLORAN

«Die natursüssen Weine aus dem ungarischen Tokajer scheinen nicht mehr so richtig in unsere moderne Weinwelt zu passen. Im Handel findet man sie kaum noch, obschon sie grossartige Geschmackserlebnisse versprechen. Aus den Trauben Furmint und Hárslevelú werden Weine gekeltert, die problemlos ein Jahrhundert Lagerung überdauern und dabei immer komplexer werden. Dieser klassische Tokajer hat eine goldgelbe Farbe und begeistert mit erfrischendem Geruch nach gelben Pfirsichen und Honig. Auf der Zunge zeigt er einen Anflug von tropischen Früchten und Rumtopf. Süsse und Säure sind perfekt bis in den intensiven, ellenlangen Abgang ausbalanciert. Zu den komplexen Geschmäckern der Torte passen die mineralische Süsse und der darin enthaltene Säurekick ausserordentlich gut. Die Zusatzbezeichnung 6 Puttonyos ist übrigens ein Hinweis auf den Süssegrad des Weins. Ein Puttony ist in Ungarn ein Tragbehältnis bei der Ernte mit einem Fassungsvermögen von 25 kg und damit die Masseinheit für die edelfaulen Trauben, die dem Grundwein beigemischt werden. Die Zugabe von 1 bis 4 Puttonyos ergeben bereits komplexe Süssweine, darüber wird es dann richtig spannend. Das Maximum für einen Tokajer sind 7. Einzig der hochkonzentrierte, luxuriöse Tokaji Essencia wird ausschliesslich aus edelfaulen Trauben gekeltert.»

Moscato d’Asti La Baudria 2018

Roberto Canaparo

Moscato d’Asti La Baudria 2018

CHF 15.90

Roberto Canaparo

Moscato d’Asti La Baudria 2018

CHF 15.90

Passende Produkte

Zimtstangen

★★★delicatessa

Zimtstangen

CHF 6.90

★★★delicatessa

Zimtstangen

CHF 6.90
Kardamom gemahlen

★★★delicatessa

Kardamom gemahlen

CHF 9.40

★★★delicatessa

Kardamom gemahlen

CHF 9.40
Feinkristall-Zucker

Zuckermühle Rupperswil

Feinkristall-Zucker

CHF 1.90

Zuckermühle Rupperswil

Feinkristall-Zucker

CHF 1.90
Zimt gemahlen

★★★delicatessa

Zimt gemahlen

CHF 5.90

★★★delicatessa

Zimt gemahlen

CHF 5.90