1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Uovo in raviolo al Tartufo

Uovo in raviolo al Tartufo

Delicuisine Rezept

Uovo in raviolo al Tartufo

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 60 Minuten

Zutaten für 4 personen 

250-300 g Pasta-Teig oder frische Lasagneblätter (Ravioliteig zubereiten)
750 g frischer Spinat
200 g Ricotta di Bufala oder normaler Ricotta
1 Prise Muskatnuss, frisch gemahlen
50 g Parmesan, frisch gerieben
4 Eigelb
2 EL Butter, geschmolzen
50 g weisse oder schwarze Trüffel (Trüffel), fein gehobelt (alternativ 2 EL fein geschnittene Salbeiblätter, oder beides zusammen)

Foodscout

Richard Kägi

Foodscout

«Eine üppige, monumentale Version eines Raviolo, eines davon genügt vollkommen als Vorspeise für eine Person. Die wirkliche Luxus-Variante wäre mit frischen, weissen Trüffeln, aber eine Salbeibutter liebe ich genauso dazu. Alternativ passt sogar auch ein würziger Tomatensugo. Für Faule (und dazu zähle ich mich manchmal auch..), gibt es in der delicatessa Lasagnenblätter aus frischem Pastateig. Die lassen sich im Handumdrehen mit dem Pastamaschinchen etwas dünner und breiter auswallen. Schon hat man wirklich tollen Ravioliteig.»


Zubereitung

1

Füllung zubereiten

Den Spinat in wenig Wasser einige Minuten kochen, abgiessen und nach dem Abkühlen gründlich ausdrücken, zuerst zwischen 2 Tellern, dann noch mit den Händen. Den Spinat fein hacken, mit Ricotta, Muskat und der Hälfte des Parmesans vermischen, abschmecken mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle.

2

teig schneiden

Auf 2 Quadrate von 30 x 30 cm ausrollen, etwa 3 mm dick. Die Quadrate in weitere 8 Quadrate mit 15 cm Kantenlänge schneiden.

3

ravioli füllen

Einen Spritzbeutel (Link) mit grosser Öffnung mit der Spinatmasse füllen. Alternativ einen Tiefkühlbeutel füllen und eine Ecke aufschneiden. 4 Teigquadrate nebeneinander auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. 1 Spinat-Ring von zirka 2 cm Höhe in regelmässigen Abständen auf die Teigquadrate spritzen, die Ringe sollten in der Mitte Platz für ein Eigelb haben. Dann je 1 Eigelb vorsichtig in die Mitte des Rings gleiten lassen. Die Ränder der Teigquadrate mit etwas Wasser bepinseln, mit den restlichen 4 Teigblättern zudecken. 


4

Ravioli schneiden

Den Teig vorsichtig mit den Fingern um die Füllung herum andrücken und die Ränder ohne Luftbläschen verschliessen. Mit dem Teigrädchen um die Füllung herum ausschneiden, dabei einen Rand von 2 cm stehen lassen. 

5

Ravioli kochen

Ravioli vorsichtig in sanft siedendes Wasser geben, 2-3 Minuten kochen. Herausnehmen, auf vorgewärmte Teller setzen.

6

Anrichten

Mit der geschmolzenen Butter beträufeln, mit dem restlichem Parmesan, dem Trüffel und/oder dem Salbei bestreuen.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

DAVID O'HALLORAN

SENIOR BUYER WINE & BEVERAGES

DAVID O'HALLORAN

«Intensives Bouquet von frischen Heidelbeeren, Kirschen, weissen Mandeln und dezenten Röstaromen. Mit seiner frischen Frucht und Eleganz zeigt dieser Nero d'Avola am Gaumen schon fast einen burgundischen Charakter, bleibt aber dank der Fülle, Wärme und Kraft gleichzeitig auch unverkennbar sizilianisch. Nero d’Avola aus Sizilien ist nicht unbedingt bekannt für Finesse, Frische und Tiefe. Die Tenuta Gulfi hat sich zum Ziel gesetzt, genau dies aus der ursizilianischen Rebsorte herauszukitzeln. Dieses Streben trägt Früchte: Das Biogut Gulfi gilt heute als Speerspitze der hochwertigen Nero d'Avola aus Sizilien und wird von der Fachpresse immer wieder mit Lob überhäuft.»

Passende Produkte

Muskatnuss ganz

Altes Gewürzamt

Muskatnuss ganz

CHF 10.90

Altes Gewürzamt

Muskatnuss ganz

CHF 10.90
Küchenschürze PERTH

Küchenschürze PERTH

U.C.W.

CHF 109.90

Küchenschürze PERTH

U.C.W.

CHF 109.90