1. Globus
  2. Delicatessa
  3. Delicuisine
  4. Rezepte
  5. Zuni Caesar Salad mit Wagyu

delicuisine rezept

Zuni Caesar Salad mit Wagyu

Description

Niveau

leicht

Zeitaufwand

< 20 Minuten

Zutaten für 4 Personen

3-4 Mini-Lattiche
1 EL Rotweinessig
220 ml allerbestes Olivenöl ‚extra vergine’
3 Sardellenfilets
1 Knoblauchzehe
2 grosse Eier
2 EL Parmesan, frisch gerieben
Saft einer Zitrone
1 Handvoll Croûtons
optional: 100 g Wagyu Entrecôte

Richi kägi

foodscout

Richi kägi

«Die Kulinarik erfindet sich derzeit neu. Mit all den jungen Wilden, die in den Küchen so herrlich unbeschwert drauflos kochen und jede Woche mindestens soviel neue Gerichte kreieren, wie sie Tattoos auf ihrer Haut tragen. Und klar sagen sie, dass sie das alles nur für uns, ihre Gäste, tun. In solch turbulenten Zeiten greife ich gerne auch wieder mal auf Klassiker zurück, wie etwa dem Caesar Salad. Bei diesem berühmten Lattich-Salat ist es das Dressing, das den Unterschied macht. Diese Version hier bekomme ich jeweils im Zuni Café in San Francisco vorgesetzt. Nie ass ich einen besseren Caesars Salad, als dort. Meinen Dank gilt Judy Rogers, der Gründerin des schon fast legendären Lokals, welche mir ihr Rezept gegeben hat.»

Zubereitung

1

Zuerst das Basis Dressing zubereiten: Sardellen und Knoblauch möglichst fein hacken. Mit Weinessig und Olivenöl gut verrühren, dann mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. 

2

Eier aufschlagen und mit 100 ml des Basis-Dressings verrühren. Probieren, und für mehr Sardellen- oder Knoblauchgeschmack nach Belieben davon mehr zugeben. Den geriebenen Parmesan und den frisch gepressten Zitronensaft zugeben und zu einer Emulsion rühren.

3

Die gewaschenen Lattichblätter ausgiebig im Dressing wenden. Anrichten und mit Croûtons bestreuen.

4

Optional mit gebratenen Wagyu-Entrecôte-Streifen belegen und nach Geschmack mit mehr Parmesan, Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Unsere Getränkeempfehlung passend zum Rezept

david o'halloran

senior buyer wine & beverages

david o'halloran


«Ich werde ja nicht müde, immer wieder darauf zu drängen, zu Salat keinen Wein zu trinken, weil die normalerweise im Dressing enthaltene Säure ein Feind jedes Weines ist. Hier, bei der cremigen Sauce für den Caesar Salad, ist wohl auch Zitronensaft im Spiel, doch mit der Zugabe von Sardellen, Knoblauch und Parmesan wird das Dressing zur Umami-Bombe. Das reichlich verwendete Olivenöl verstärkt diesen Effekt noch. Der grüne Veltliner aus der Einzellage 'Spiegel' im österreichischen Kamptal ist ein würdiger Begleiter dieses ikonischen Salates. Vor allem wenn er noch mit den Wagyu-Streifen veredelt wird. Die lebendige Säure und eine mineralische Extraktsüsse schmiegen sich an den Umami-Geschmack des Gerichtes. Der Wein lässt sich sehr gut jetzt schon trinken, wird aber seine Komplexität mit fortschreitendem Alter weiter sublimieren. »

Passende Produkte

Salatschüssel aus Edelstahl
Last pieces

Schüssel HUMAN COLLECTION

ALESSI

CHF 73.00

Schüssel HUMAN COLLECTION

ALESSI

CHF 73.00
Salatschleuder aus Edelstahl

Salatschleuder aus Edelstahl

OXO

CHF 89.90

Salatschleuder aus Edelstahl

OXO

CHF 89.90
Salatbesteck

Salatbesteck

GLOBUS

CHF 24.90

Salatbesteck

GLOBUS

CHF 24.90
Fleischmesser DIPLÔME

Fleischmesser DIPLÔME

ZWILLING

CHF 229.00

Fleischmesser DIPLÔME

ZWILLING

CHF 229.00