1. Delicatessa
  2. /
  3. How Tos
  4. /
  5. Granola selber machen

How To

Granola selber machen


Granola selber machen – so geht’s 

Granola mischt und bäckt man am besten mit allerbesten Zutaten selber. Nur so wird es besonders fein und knusprig. Für etwa 600 g braucht es: 

240 g Hafer-oder Mehrkornflocken
100 g Mandelblättchen
40 g getrocknete Kokosstreifen
50 g Kürbiskerne
40 g Sonnenblumenkerne
20 g Pistazienkerne
20 g Sesamkörner (weisse oder schwarze)
1 TL Zimt
180 ml Wasser
100 g  Rohrzucker (oder Kokosblütenzucker)
50 ml Olivenöl ‚extra vergine’
½ TL Meersalz

Während man die Zutaten zusammenstellt, den Backofen auf 150ᵒ C vorheizen. Dann in einer Schüssel 200 g der Flocken zusammen mit den Kernen, Nüssen, Kokosstreifen und dem Zimt mischen. Die restlichen Flocken in einer kleinen Pfanne zusammen mit dem Wasser köcheln bis sie weich und cremig sind, zirka 10 Minuten. Nun Salz, Olivenöl und Zucker einrühren bis sich der Zucker auflöst, dann die gekochten Flocken in die Trockenmischung einrühren. Sobald alles handwarm ist mit den Fingern gut vermischen. Zum Backen ein Blech mit Backpapier belegen, und die Mischung auf einer Fläche von etwa 40 x 25 cm ausstreichen, nicht höher als 2 cm. Gefülltes Blech in den Ofen schieben und etwa 1 Stunde goldbraun backen. Wichtig: die Mischung von den Rändern ab und zu in die Mitte des Blechs schieben und neu ausstreichen, damit alles schön regelmässig gebacken wird. Das fertige Granola komplett abkühlen lassen und in ein luftdichtes Gefäss geben. So hält es etwa 2 Wochen. Schön verpackt auch ein tolles Geschenk!» 

Richard Kägi

Foodscout