1. Delicatessa
  2. /
  3. How Tos
  4. /
  5. No Knead Pizzateig

How To

No Knead Pizzateig

 

 

No knead Pizzateig selber machen – SO GEHT’S

«Dieser Teig ist, so ziemlich der beste, den ich in der No Knead-Kategorie ausprobiert habe. Er ist kinderleicht in der Zubereitung, sehr köstlich und bekommt beim Backen eine perfekte Kruste und Textur. Machen Sie diesen einfachen Teig unbedingt nach. Es lohnt sich.

Für einen Teig für 3-4 Pizzas brauchen Sie

500 g Pizzamehl 00 oder Weissmehl
½ TL aktive Trockenhefe
1-2 TL Salz
370 ml lauwarmes Wasser

In einer Schüssel das Mehl, Salz und die Hefe gut zusammenmischen. Langsam das Wasser dazugeben und alles mit einem Holz-Kochlöffel solange rühren bis das Mehl das ganze Wasser aufgenommen hat und ein klebriger Teig entsteht. Sie können die Zutaten auch mit den Händen vermengen, aber den Teig dabei bitte NICHT kneten. Nun formen Sie daraus einen grossen Ball, den Sie in eine saubere Schüssel legen. Diesen decken Sie mit Backpapier oder einem Tuch gut ab und lassen den Teig bei Raumtemperatur an einem zugfreien Ort gehen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Je nachdem wie warm es in der Küche ist, kann das bis zu 18 Stunden dauern. An einem besonders warmen Tag habe ich ihn auch schon nur 5 Stunden gehen lassen, der Teig ist da total unkompliziert. Für die Zubereitung der Pizzas teilen Sie den Teig in 3-4 Stücke, die Sie auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen nach 4 Seiten leicht auseinanderdrücken. Dann falten Sie die Ecken übereinander, drehen den Teig um, formen daraus kleine Bälle, die Sie 1 Stunde zugedeckt aufgehen lassen. Der Teig soll weich und elastisch sein. Er lässt sich gut vorbereiten und bleibt in Folie eingewickelt bis zu 3 Tage im Kühlschrank frisch.»

Richard Kägi
Foodscout