Hülya à la Française

Hülya à la Française

Für die zweite Ausgabe des Savoir Vivre Magazins reist das Globus Team in die Bretagne, im Nordwesten Frankreichs. Ein kleiner Reisebericht.

14. Februar 2020
Text Globus, Fotos Lukas Wassmann

Hülya Solakac

Fashion Scout

Als Head of Style Fashion & Beauty holt sie Trends aus der ganzen Welt in die Regale von Globus. Sie hat nicht nur ein Händchen für Neuheiten, sondern auch ein Auge für Fashion Design, das besonders in ihren Entwürfen für die Globus Menswear zum Tragen kommt.

Dieses Jahr zieht es Globus in alle Ecken der Welt, um Neues zu entdecken und ganz viele Eindrücke nach Hause zu bringen. Als Head of Style von Globus habe ich die Gelegenheit und das grosse Glück, auf all diesen Reisen dabei zu sein. Erster Stopp war die wilde Bretagne, im Nordwesten von Frankreich.

 

Bereits auf dem Rollfeld des kleinen Flughafens in Brest wird uns klar, dass wir einen wilden Flecken Erde betreten haben. Der Wind peitscht uns um die Ohren, ob wir wohl genug warme Sachen eingepackt haben? Die meteorologischen Bedingungen sind um einiges härter als bei uns in Zürich. Einmal losgefahren sind wir schnell auf einer Küstenstrasse und vor uns erstreckt sich die unendliche Weite des Atlantiks.

Das Meer spielt eine zentrale Rolle in der Bretagne – es prägt nicht nur die Landschaft, sondern ist auch eine Einkommensquelle für die Bretonen. So ziehen täglich unzählige Fischerboote raus aufs Meer und verkaufen ihren Fang dann frisch in den kleinen Hafenstädten. Auf den Austernbänken werden die weltberühmten Austern gezogen. Diese gibt es übrigens vor jedem Essen zum Apéro. Um Fisch und Meeresfrüchte kommt man in der Bretagne nicht herum. Um buttrige Quiches mit Ziegenkäse und Galettes mit Schinken und viel Fromage auch nicht. Bei den vielen plötzlichen Regenschauern und Hagelstürmen verlangt der Magen aber auch nach Herzhaftem.

Dieses wahnsinnige Wetter bestimmt somit auch meine Garderobe. Schick muss sie sein, denn wir sind ja in Frankreich, aber trotzdem praktisch und warm. Ich habe Lust auf maritime Streifen. Wo sonst, wenn nicht hier. Immer griffbereit liegt eine Regenjacke, damit passt man auch sehr gut zu den Bretonen, die eigentlich immer nur in Gummistiefeln und Regenjacke unterwegs sind.

Um Äusserlichkeiten schert man sich hier allgemein nicht gross. Nach langen Ausflügen an die Côte de Granit Rose, die rosafarbenen Felsen, die massiv aus dem Ozean ragen, Mittagessen an kleinen Marktständen und noch mehr Spaziergängen an breiten Stränden, zieht es einen ins Warme, an einen gemütlichen Tisch, mit einem Glas Cidre in der Hand.

Und so verlassen wir nach drei Tagen diesen wunderbar rauen und so beeindruckenden Ort. Wir kommen wieder. Das nächste Mal aber vielleicht im Sommer.

Neuheiten für Die Damen

Strickjacke

GLOBUS ESSENTIALS

Strickjacke

CHF 159.90

GLOBUS ESSENTIALS

Strickjacke

CHF 159.90
Seidencarré
Last pieces

FURLA

Seidencarré

CHF 179.90

FURLA

Seidencarré

CHF 179.90
Ledermantel

Maliparmi

Ledermantel

CHF 649.90

Maliparmi

Ledermantel

CHF 649.90
Strickkleid

MISSONI

Strickkleid

CHF 789.90

MISSONI

Strickkleid

CHF 789.90
Mehr Neuheiten

Neuheiten für Die Herren

Jeansjacke

REPLAY

Jeansjacke

CHF 249.90

REPLAY

Jeansjacke

CHF 249.90
Strickpullover
Last pieces

DANIELE FIESOLI

Strickpullover

CHF 149.90

DANIELE FIESOLI

Strickpullover

CHF 149.90
Chino Hose

SCOTCH & SODA

Chino Hose

CHF 169.90

SCOTCH & SODA

Chino Hose

CHF 169.90
Trenchcoat

ELEVENTY

Trenchcoat

CHF 899.90

ELEVENTY

Trenchcoat

CHF 899.90
Poloshirt

NAVYBOOT

Poloshirt

CHF 99.90

NAVYBOOT

Poloshirt

CHF 99.90
Mehr Neuheiten entdecken

Meeresfrüchte stehen jeden Tag auf dem Menü.

Zwei Tage wurde gefilmt und geshootet, auch bei Hagel und Sturm.

Das stürmische Wetter lauert im Hintergrund.