1. Globus
  2. Food Scout
  3. Grünes Gold - so erkennt man gutes Olivenöl

6

Grünes Gold - so erkennt man gutes Olivenöl

1. Nur Öle mit der Bezeichnung «extra vergine» kaufen. «Extra vergine» steht für die höchste Qualitätsbezeichnung. Die Oliven dürfen unter anderem während der Pressung nicht höher als 28°C erwärmt werden und das Öl muss einen sensorischen Grundtest bestehen. 

2. Je genauer die Herkunft auf dem Etikett beschrieben ist, desto besser ist das Produkt. Steht etwa nur «in Italien hergestellt» oder «italienisches Olivenöl», dann ist es möglich, dass die Oliven nicht aus Italien stammen.

3. Ausprobieren. Gutes Olivenöl schmeckt immer nach nur drei Qualitätskriterien: fruchtig, bitter, scharf (wenn es kratzt im Hals). Die Intensität kann dabei unterschiedlich stark sein.

4. Schmeckt ein Olivenöl nicht nach Oliven, Hände weg! Selbst eher milde Öle aus Ligurien oder gewisse spanische Öle schmecken nach Oliven, sofern sie sorgfältig hergestellt wurden. Die drei Qualitätskriterien (s. Punkt 3) sind dann einfach nicht so stark ausgeprägt.

Grünes Gold - so erkennt man gutes Olivenöl

globus scouts

Richi Kägi

Food scout

Einen guten Riecher sagt man ihm nach – und den hat er. Doch Richi Kägi reicht es nicht, nur eine feine Nase zu haben. Er will gutes Essen mit allen Sinnen erleben – und das tut er. Seit bald 30 Jahren reist er als Foodscout von Globus um die Welt. Mit grossem Appetit auf Neues, streift er durch exotische Märkte und speist bei den einflussreichsten Spitzenköchen. Den Kunden von Globus serviert der erfahrene Foodscout das gesammelte Know-How und neue Inspirationen auf globus.ch, in seiner Küche und in den Regalen der ***delicatessa.

  • Ein richtiger Allrounder
    1

    Ein richtiger Allrounder

    Mein Olivenöl für alle Fälle! Es stammt aus Castiglione della Pescaia, in der südlichen Toskana und ich benutze es zum Braten und Frittieren aber auch kalt für Salate, Pasta und Pizza.

    Olivenöl Extra Vergine, CHF 15.90
  • Zum Hitzen geeignet
    2

    Zum Hitzen geeignet

    Dieses nordspanische Olivenöl aus 100% Arbequina Oliven begeistert mich durch seine nussige Reife. Trotzdem ist es frisch und überzeugt auch mit seinen grasigen Noten. Anfang November erhalten wir dieses Öl immer als erstes der ganz frisch gepressten Novello-Öle – dann ist es besonders pikant und riecht wie eine frisch gemähte, grüne Wiese. 

    Oli d'Oliva Verce Extra, CHF 24.90
  • Zum kalt verwenden
    3

    Zum kalt verwenden

    Das Aubocassa aus Mallorca ist ein kräftiges, ungemein präsentes Olivenöl, mit Anflügen von Kräutern, Tomaten und grünen Mandeln. Es stammt von alten Arbequina Bäumen, die im Zentrum der balearischen Hauptinsel wachsen. Das Gut gehört zu einer berühmten Bodega, die in Rioja den «Roda» herstellen, einen der besten Weine Spaniens. Generell gilt: Macht jemand hervorragenden Wein, weiss er auch, wie bestes Olivenöl produziert wird!

    Aceite de Olivas Arbequinas del Plà de Mallorca, CHF 24.90
  • Frischer und pfeffriger Geschmack
    4

    Frischer und pfeffriger Geschmack

    Das Chiarello wird aus den Sorten Biancolilla und Nocellara del Belice gepresst. Die Besitzerfamilie verkauft fast ihr gesamtes Öl an die Delicatessa, weil es bei unseren Kunden so beliebt ist. Es begeistert mit frischen Noten nach geschnittenem Gras, Artischocken und grünen Tomaten. Ich verwende es nur kalt, natürlich kann man es auch zum Braten benutzen, da gehen aber die kostbaren olfaktorischen Eigenschaften, wie der frische Geruch und der pfeffrige Geschmack etwas verloren.

    Chiarello Olio extra vergine di Oliva, CHF 29.90
  • Aus biologischer Bewirtschaftung
    5

    Aus biologischer Bewirtschaftung

    Der junge Daniel Martins bewirtschaftet in den sogenannten hohen Bergen Portugals, nördlich des Douro Flusses, eine kleine Parzelle mit den autochthonen Olivensorten Negrinha de Freixo und Cobrançosa. Sein Öl ist mittelfruchtig und dank der Ernte vor der vollständigen Reife extrem frisch und knackig. Ich verwende es nur kalt, für Salat, zum Fisch oder über die Pasta. 

    Facetas de Daniel Martins Azeite Virgem Extra Bio, CHF 14.90
  • Für jede Gelegenheit
    6

    Für jede Gelegenheit

    Manfredi Barbera, der Star-Olivenölproduzent aus Palermo/Sizilien, gelingt Jahr für Jahr das Kunststück, ein Extra Vergine-Öl aus Biancolilla, Cerasuolo und Nocellara  zu pressen, das zu allen Gelegenheiten passt. Es lässt sich hoch erhitzen, ist also auch zum Braten und sogar Frittieren geeignet und seine grüne und frische Frucht macht es zudem zur idealen Würze von Salaten und Pasta. 

    Olio Extra Vergine di Oliva Contadino, CHF 29.90