Merci Maman

ALLES LIEBE ZUM MUTTERTAG 

Bald ist es soweit: Lassen Sie Ihre Mama am Muttertag wissen, dass sie die beste ist. Wir haben aussergewöhnliche Geschenkideen für Sie zusammengestellt. Überraschen Sie damit Ihre eigene Mutter oder helfen Sie Ihren Kindern dabei, ihre Mama so richtig zu verwöhnen.. Lassen Sie sich inspirieren von erlesenen Truffes, modischen Accessoires, hochwertigen Beauty-Produkten, angesagter Frühlingsmode – und sagen Sie von ganzem Herzen danke.

MUTTERTAG – ZEIT, DANKE ZU SAGEN

Ein Hotel, in dem die Gäste die Angestellten bedienen? Unvorstellbar. Zumindest an 364 Tagen im Jahr. Am zweiten Sonntag im Mai, am 365. Tag des Jahres, ist aber genau das vielerorts der Fall. Dann ist nämlich Muttertag, und das Hotel Mama geschlossen. Die Kinder übernehmen das Zepter, um ihrer lieben Mama ihre Dankbarkeit auszudrücken. Denn im Alltag geht das viel zu oft unter.

MUTTERTAGSGESCHENK FÜR HELDINNEN 

Dabei kann man Müttern gar nicht genug danken, bedenkt man, was sie alles für ihre Kinder sind: Köchin, Krisenmanagerin, Appeasement-Politikerin, Psychologin, Putzfrau, Schneiderin, Trösterin, Freundin, Coach und Aufgabenhilfe. Es ist höchste Zeit, diese Heldinnen des Alltags zu verwöhnen und mit einem Muttertagsgeschenk zu würdigen.


ZUM MUTTERTAG EIN GESCHENK, DAS VON HERZEN KOMMT

Es liegt in der Natur des Mutterherzens, sich über alles zu freuen, was von den Kindern kommt. Dieses Wissen verleitete den bekannten US-Schriftsteller Mark Twain sogar zur Aussage: «Meine Mutter hatte eine Menge Ärger mit mir. Aber ich glaube, sie hat es genossen.» Die fast alles verzeihende Mutterliebe sollte aber kein Freipass sein, sich bei der Vorbereitung des Muttertags und der Auswahl des Muttertagsgeschenks nicht besonders viel Mühe zu geben, sondern vielmehr ein Ansporn.
Muttertagsbrunch und andere Traditionen. Ein am Muttertag in der Schweiz weitverbreiteter Brauch ist der Muttertagsbrunch. Anlässlich ihres Ehrentags darf sich Mama gemütlich an einen mit Liebe gedeckten Tisch – mit Servietten und einem selbstgepflückten Strauss geschmückt – setzen und sich bedienen lassen. Grössere Kinder kochen ihr vielleicht sogar ein ganzes Muttertagsmenü. Schliesslich weiss keine besser als Mama, dass Liebe durch den Magen geht. Schwingt sie doch so oft liebevoll den Kochlöffel für die Familie. Oder man versüsst ihr den Muttertag mit einem selbstgebackenen Kuchen. So ehren auch viele Franzosen ihre «Maman». Und die Briten backen ihrer «Mom» einen «Simnel Cake», einen Früchtekuchen mit einem gebackenen Deckel aus Marzipan. 


DIE NATUR ERBLÜHT ZUM MUTTERTAG 

Mitte Mai steht die Natur in voller Blüte, und das Angebot an Blumen ist bunt und vielseitig. Doch jede Sorte hat ihre eigene Bedeutung, deshalb ist vielleicht nicht jede als Muttertagsgeschenk geeignet. Rosen oder Nelken in Rot beispielsweise symbolisieren die leidenschaftliche Liebe und passen besser in einen Valentinsstrauss. Lilien werden oft in Trauerbouquets verwendet und sind auch nicht passend. Die stille Botschaft der Gerbera hingegen lautet: «“Durch dich wird alles schöner.» Auch mit Ranunkeln machen Sie alles richtig, denn die Frühlingsblume sagt: «Du bist zauberhaft.» Es gibt aber auch andere Muttertagsgeschenkideen.


DIE POESIE EINES MUTTERTAGSGEDICHTS 

Wer schon so gross ist, dass er nicht mehr auf einen Hocker steigen, sondern nur den Arm ausstrecken muss, um an Mamas Keksdose zu gelangen, kann seine Zuneigung auch mit einem Muttertagsgedicht ausdrücken. Am liebsten natürlich mit einer poetischen Kreation aus der eigenen Feder. Wer gar keine Goethe-Qualitäten besitzt, darf auch schummeln und im Internet eine Vorlage suchen. Oder zitiert ganz einfach Heintje, der sich in den 60er-Jahren mit seiner glockenhellen Stimme und dem Hit «Mama» in die Herzen aller Mütter sang: «Ich wird es nie vergessen, was ich an dir hab besessen. Dass es auf Erden nur Eine gibt, dich mich so heiss hat geliebt.» Hein Simons, wie der einstige Kinderstar bürgerlich heisst, verschenkt zum Muttertag übrigens immer Blumen und sagt über seine Mutter: «Ohne Mama geht es gar nicht.»


EINE MUTTERTAGSKARTE, WEIL WIR ES ENDLICH ZU SCHÄTZEN WISSEN

Natürlich packen Mütter an ihrem Tag auch gern Geschenke aus. Sollten Sie doch nicht ganz sicher sein, was ihr gefällt, können Sie sich bei Globus beraten lassen. Wir wissen, was Mütter wollen. Lassen Sie sich von unseren Muttertagsgeschenkideen inspirieren. Zeigen Sie ihr auch, dass Sie nicht vergessen haben, was Ihre Mama Ihnen über das Einpacken von Geschenken beigebracht hat. Und verwenden Sie schönes Geschenkpapier und Bänder für Ihr Präsent. Da man einer Mutter nicht oft genug sagen kann, wie toll sie ist, gehört auch unbedingt eine Muttertagskarte dazu, mit einem Text ungefähr so: «Mama, jetzt verstehe ich, was du alles für mich gemacht hast, und ich weiss es endlich zu schätzen.»


WIE DER MUTTERTAG IN DIE SCHWEIZ KAM

Erfunden hat den Muttertag übrigens eine Amerikanerin 1907. Anna Marie Jarvis war aber nicht etwa Floristin, sondern eine gläubige Methodistin. Sie wollte ihrer eigenen Mutter gedenken, die ihr Leben der Wohltätigkeit gewidmet und sich für die Rechte der Frauen eingesetzt hatte. 1917 rief die Heilsarmee zum ersten Mal dazu auf, auch einen Schweizer Muttertag zu lancieren. Richtig populär wurde der Muttertag in der Schweiz aber erst in den dreissiger Jahren.
Streichen Sie den 13. Mai in der Agenda dick an. Auf dieses Datum fällt nämlich der Muttertag 2018. Zeit, Ihre Mutter als einmalige Frau zu verwöhnen.