1. Globus
  2. Wein & Drinks
  3. Savoir Vivre
  4. Das Who is Who des Schweizer Gins

8

Das Who is Who des Schweizer Gins

Gin ist die vielleicht spannendste Spirituose der Welt. Denn rund um den Globus verteilt erfinden unzählige Master Destillers laufend neue Kreationen mit lokalen Botanicals. So entsteht eine unglaubliche Vielfalt an Gin-Varianten, die Aromen aus der ganzen Welt konservieren.

Ganz vorne mit dabei: die kreativen Schweizer. Was sie ausmacht, ist ihr Enthusiasmus. Sie produzieren meist sehr kleine Mengen, dafür in höchster Qualität.

Das Who is Who des Schweizer Gins

gin days

  • ZH Züri Gin
    1

    ZH Züri Gin

    Heublumen waren die Inspiration für den mehrfach goldprämierten Destillateur Hans Erismann aus Bülach, diesen Gin zu kreieren. Ein Gin aus der Artenvielfalt einer Wiese und der Blütenpracht eines Holunderbaums. 

    ZH Züri Gin, 50cl, CHF 49.90
  • Rheinbrand
    2

    Rheinbrand

    Wacholder und Bergkräuter aus dem Bündnerland, Baselbieter Kirschen, elsässische Holunderblüten, Rheingauer Riesling und Meersalz aus Rotterdam – dies sind die Kernbotanicals für diesen vom Rhein inspirierten Gin. Verfeinert wird er mit Wasser aus der Rheinquelle.

    Rheinbrand Dry Gin, 50cl, CHF 59.90
  • Turicum
    3

    Turicum

    Turicum Gin verkörpert neben edlen Zutaten ein Stück Zürcher Geschichte. Gebrannt im Herzen von Zürich mit auserlesenen Kräutern und Gewürzen, von Hand verfeinert mit Blüten von den Bäumen des Lindenhofs. 

    Turicum London Dry Gin, 50cl, CHF 49.90
  • Turicum ***delicatessa Limited Edition III
    4

    Turicum ***delicatessa Limited Edition III

    Bereits zum dritten Mal kreiert Turicum eine limitierte Auflage ihres Gins für die Globus ***delicatessa. Die Inspiration für diese Edition: der Orient. Die breite Auswahl an orientalischen Gewürzen und Kräutern stammt aus der ***delicatessa. So riecht dieser Gin nach Kampot Pfeffer, Macis und Hibiskus.

    Turicum ***delicatessa Limited Edition III, 50 cl, CHF 69.90  
  • Tschin
    5

    Tschin

    Der Wacholder, im Fricktal auch Reckholder genannt, ist seit Jahrhunderten ansässig. So wurde der Fricktaler Reckholder gepaart mit Fricktaler Kirschblüten und exotischen Früchten und Gewürzen aus der ganzen Welt. Jedes einzelne Etikett ist handgemalt und somit ein Unikat.

    Tschin, 50 cl, CHF 59.90  
  • Deux Frères Gin
    6

    Deux Frères Gin

    Erstrahlt in einem kräftigen Blau. Durch die Zugabe von Tonic Water wechselt die Farbe des Gins zu Violett. In Tirol destilliert, wird er in Zürich ein letztes Mal mit der geheimnisvollen 25. Zutat mazeriert, dann mit viel Sorgfalt von Hand abgefüllt und etikettiert.

    Deux Frères Dry Gin, 50 cl, CHF 59.90  
  • Deux Frères «Nuit Sanguine»
    7

    Deux Frères «Nuit Sanguine»

    Der diesjährige Distiller’s Cut von Deux Frères steht im Zeichen des 26. Botanicals: die Blutorange. Ein Teil der Zutaten wurde mittels schonender Vakuumdestillation gebrannt. Der Distiller’s Cut «Nuit Sanguine» ist wie schon die vorjährige Version einmalig und limitiert – es gibt nur 982 Flaschen.

    Deux Frères Distiller’s Cut Nuit Sanguine, 50 cl, CHF 69.90  
  • Swiss Gold Gin
    8

    Swiss Gold Gin

    Der Gin aus dem Hause Studer basiert auf der Rezeptur von Robert Studer aus dem Jahre 1888, welche er von seinen Wander- und Lehrjahren aus England mitbrachte. Nur ausgewählte Studer-Edelbrände werden mit 22 ct Goldflitter veredelt und in der imposanten Bergflasche kredenzt.

    Swiss Gold Gin, 70 cl, CHF 59.90