Familiensache - Massy Weine

Familiensache 

Der Clos du Boux thront über der Gemeinde Épesses am wunderschönen Genfersee. Hier kreiert die Familie MASSY fantastische Weine.

Text: Globus 
Bilder: 
Massy Vinseta
Luc Massy mit seinen Söhnen Gregory (links) und Benjamin (rechts). 

Das Lavaux mit seinem malerischen Blick über den Genfersee in die Alpen gehört definitiv zu den schönsten Regionen der Welt. Die historischen Ortschaften zwischen Lausanne und Montreux werden von einem Meer aus Reben umringt. Genau genommen wäre «ein Wasserfall» an Reben wohl treffender, denn die Hänge sind steil und oft terrassiert und werden so von der Sonne besonders verwöhnt.

 

Die Familie Massy wohnt und arbeitet mitten in diesen Rebbergen auf dem Clos du Boux oberhalb von Épesses. Das herrschaftliche Wohnhaus ist schon von Weitem zu erkennen. Es gilt als historisches Monument, denn sein Grundstein wurde bereits im Jahr 1630 gelegt. Rundherum wachsen Reben. Oder genauer gesagt: Chasselas. Diese Traubensorte versteht es wie keine zweite, das einzigartige Terroir des Lavaux auszudrücken. Und auf dem Clos du Boux, dem einzigen Clos Grand Cru der Gemeinde Épesses, entstehen so unvergleichliche Weine.

Gemacht werden sie von Margaret und Luc Massy. Das Winzerpaar nennt einige der besten Weinberge in Épesses, St-Saphorin und dem Dézaley Grand Cru sein Eigen. Die beiden sind besessen von der Idee, diese Terroirs so gut wie nur möglich zu respektieren. Sie werden von ihren zwei Söhnen, Gregory und Benjamin, unterstützt, womit bereits die vierte Generation auf dem Weingut arbeitet.

Dass Luc Massy Vins zur absoluten Spitze des Schweizer Weinbaus zählt, ist längst bekannt. Und seit dem Sommer 2019 gehört der Betrieb wortwörtlich zum Adel: An der Fête des Vignerons wurde Jean-Daniel Berthet, Winzer des Guts, nämlich zum König der Fête gekrönt.

ÉPESSES CLOS DU BOUX

Der Clos du Boux ist der einzige echte Clos in Épesses. Die einmalige Lage schenkt dem Wein feine, subtile Aromen von Lindenblüte, Honig und Haselnuss mit einem Hauch von Ananas und Mirabelle. Am Gaumen mit toller Eleganz und feingliedriger Mineralität.

DÉZALEY CHEMIN DE FER

Dézaley ist einer von gerade mal zwei Grand-Cru-Weinbergen am Genfersee. Der Chemin de Fer besticht mit einem Bouquet mit Noten von Mandeln, Zitrone, geröstetem Toast und Feuerstein. Am Gaumen zeigt er einen für Chasselas kraftvollen Körper und eine leichte Salzigkeit.

Massy weine bei Globus

Jetzt entdecken