Die Entdeckung: Château de Fonbel

Die Entdeckung: Château de Fonbel

Saint-Émilion bietet dem Touristen genauso viel wie dem Weinkenner: Ein malerisches Städtchen mit gepflasterten Strässchen, eine markante Kirche, ein Kloster … kein Wunder, dass das kleine Örtchen im Osten Bordeaux’ auf meinem Reiseplan für die Region nie fehlen darf.

Text: David O'Halloran, Wine Expert
Fotos: Château de Fonbel

David O'Halloran

Wine Expert

Von Irland über Amerika nach England und schliesslich in die Schweiz: David ist im elterlichen Gastro-Betrieb praktisch hinter der Bar aufgewachsen und sammelte später in der Hotellerie weltweit wertvolles Fachwissen, das er seit rund 22 Jahren bei Globus einsetzt. Als Senior Buyer Wein und Spirituosen sucht er ständig nach neuen Entdeckungen, aussergewöhnlicher Qualität und einzigartigen Geschichten. Die Vielfältigkeit der Weinwelt begeistert ihn, doch am meisten fasziniert ihn, wie Wein die Menschen zusammenbringt: vom kleinen Produzenten bis zum Geniesser.

In einer wunderschönen, von Weinbergen geprägten Landschaft entstehen hier einige der besten Weine der Welt – die Erwartungen an einen Saint-Émilion sind entsprechend hoch.

Zu den grossen Châteaux mit weltbekannten Namen wie Angélus, Cheval Blanc oder Ausone gesellen sich kleinere Produzenten, die sich nicht zu verstecken brauchen. Und trotz der hohen Erwartungen kann man hier noch überrascht werden: vom Château de Fonbel zum Beispiel.

Ein moderner Saint-Émilion mit der Handschrift des Teams von Château Ausone, das auch diesen Wein herstellt. Eleganz und finessenreich mit viel dunkler Frucht und weichen Tanninen. Ein genialer Bordeaux zu einem sehr anständigen Preis.

Château de Fonbel St. Emilion
Top rating

Château de Fonbel

Château de Fonbel St. Emilion

CHF 29.90

Château de Fonbel

Château de Fonbel St. Emilion

CHF 29.90